?

Log in

Previous Entry | Next Entry

I miss you, Italy!

Also, da sind wir wieder. Nach zwei Wochen (genauer gesagt: 12 Tagen) Urlaub in Rimini, Emilia Romagna, sind Daniel und ich wieder im Ruhrpott (Essen/Bochum) angekommen. Zeit, zu resümieren und unglaublich wehleidig zu werden. Ich vermisse Italien sehr. :c

Wir sind am Montag, den 30. Juli los. Von Essen aus dauerte es anderthalb Stunden mit dem Zug nach Köln/Bonn... es hätte auch schneller gehen können, wenn ich (=Studentin) nicht an den Nahverkehr gebunden wäre, damit es für mich gratis bleibt... Daniel hat das ganze sowieso 17,70€ gekostet. Finde ich ein bisschen teuer für die kurze Strecke, aber naja.
Der Köln-Flughafen ist so groß und unübersichtlich! Kaum zu glauben, aber wir sind ein Mal quer durch den ganzen Flughafen gehechtet, weil wir auf der falschen Seite hoch sind. Im Endeffekt haben wir es aber natürlich geschafft und Daniel durfte das erste Mal in seinem Leben fliegen. Das erste Mal in seinem Leben überhaupt mal richtig ins Ausland! (Als Berliner zählt man "Mal kurz nach Polen, Zigaretten kaufen" nicht.)
Es war ein unspektakulärer Flug, aber ich hatte alle Hände damit zu tun, Daniel zu beruhigen. ;)
Dann erwartete uns noch eine höllische (weil nicht klimatisierte) Zugfahrt von Bologna nach Rimini, wieder anderthalb Stunden. Also 1,5 Stunden Zug in Deutschland, 1,5 Stunden Flug, 1,5 Stunden Zug in Italien.. mit Bus vom Flughafen zum Bologna Hauptbahnhof kommen wir also auf 5 Stunden Reise. @_@

Aber als wir ankamen, war es das alles wert. Meine Mutter holte mich vom Hauptbahnhof ab und brachte uns "nach Hause", zu meiner Großtante. Dort erwarteten uns frische Ravioli und die Möglichkeit, im Anschluss gleich die Gegend zu erkunden.
Meine Mutter blieb zuhause, aber ich bestand darauf, Daniel gleich den Strand (♥) zu zeigen.

(Strand inkl. Ombrelone und Lettini bei Nacht)

Danach pegelte sich eine Art "Alltag" ein. Morgens entweder in die Innenstadt (entweder zum Wochenmarkt oder einfach so), dort in einem Café was trinken, Mittags, also gegen 13 Uhr, gab es Pasta, anschließend wird Siesta gemacht und gegen 16 Uhr geht man zum Strand. Für zwei Liegen zahlt man 7€ für die Zeit ab 13 Uhr, das ist in Ordnung. Würden wir so einen Ombrelone (Sonnenschirm) haben wollen, hätten wir 25€ pro Tag gezahlt! Abends dann nach dem Abendessen (Piadina, omnomnom!) entweder den Tag mit ein paar Folgen Legend of Korra ausklingen lassen, die nähere Umgebung ausklingen lassen, oder nach Marina Centro fahren, was die Einkaufsmeile schlecht hin ist. Da ist abends, ca ab 22 Uhr, eine ganze Menge los!

Am Mittwoch, den 01. August haben wir Anderthalbjähriges "gefeiert". Wir waren abends in einem Restaurant (im Vergleich zu Deutschland würde ich es als günstig bezeichnen, dabei war es viel leckerer!) und haben uns danach den Sonnenuntergang auf einer Landzunge angeschaut.


(Wir beide, superglücklich, auf der Landzunge. ♥)

(Die Sonne von unserem Sitzplatz aus.)

Natürlich haben wir es uns nicht entgehen lassen, in Italien auch ordentlich zu shoppen. Ich allerdings mehr als er, was einerseits daran liegt, dass ich mehr Geld zur Verfügung hatte, andererseits, dass ich auch mehr gefunden habe. Eine neue, tolle, pinke Tasche nenne ich mein Eigen, ein paar Shirts und tolle Schmink-Sachen von KIKO, was da einfach mal viel größer und voller ist!
Daniel hat sich selbst ein Shirt und ein PS Vita Spiel (Gravity Rush) gekauft.. zu zweit haben wir uns noch zwei "Babies" angeschafft. So nennen wir unsere Kuscheltiere. :) Einen hellblauen Yoshi (namens Yoshimitsu) und einen Waschbären (namens Nociolino, wie die Katze der Nachbarin in dem Haus).


Babies
(Yoshimitsu, Gravity Rush und Nociolino ♥)

Jetzt, durch meine besseren Italieischkenntnisse (bzw. dadurch, dass ich sechs Jahre Spanisch und sechs Jahre Französisch gelernt habe), habe ich mich auch zum ersten Mal mit meiner Großtante, der die Wohnung gehört, verständigen können und sehr gut verstanden. Nachdem meine Mutter weg war (sie ist am Montag abgereist, wir erst am Freitag) musste ich mich um die Verständigung kümmern. ICH! Ganz alleine! Aber hat alles viel besser geklappt als gedacht. :)
Eva ist ein wunderbarer Mensc
h und ich habe zum ersten Mal begriffen, dass sie mehr den Status einer Oma für mich hat, als einer Großtante. (Sie wird mir gegenüber so bezeichnet, aber sie hat den Vater meiner Mutter geheiratet, also ist sie eigentlich ihre Stiefmutter, oder...?) Ganz abgesehen davon, dass sie wunderbar kochen kann und auch sonst ein lieber Mensch ist, hat sie mir ausserdem RIESIGE Geschenke gemacht, für die ich mich im Leben nicht genug bedanken kann. Ein Mal eine Haarrekonstruktionskur (namens Revlon Professional Extreme Makeover Kit, googlet es nicht, allein die Produkte sind schweineteuer!) beim Friseur und dann auch noch Schmuck, der ihr mal selbst gehört hat.. es handelt sich um nichts geringeres als Weißgold mit echten Diamanten! o__O! Und die dazugehörigen Ohrlöcher. Meine, die mir meine Oma als Kind gestochen hat, sind hinten nämlich wieder dazugewachsen.
Das ist natürlich nicht der Hauptgrund, aber ich möchte ein Mal ganz deutlich anmerken, dass ich sie in diesem Urlaub sehr lieben gelernt habe.
Sie hat uns angeboten, nach Weihnachten vorbeizukommen, wenn meine Schwester unter Umständen auch da ist... ich habe sie noch nie gesehen und es wäre eine tolle Möglichkeit. Aber da muss man erst ein Mal das finanzielle regeln.



Fazit:
ICH VERMISSE ITALIEN T_T Eva (Großtante/Oma), das super sonnige Wetter, das tolle Meer, die nicht drückende Luft, das unglaublich tolle Essen. Ich habe viel mitgenommen, was das Kochen angeht (Olivenöl und Weißwein! In alles! Und alles so klein wie möglich schnippeln!) und werde jetzt versuchen, reichhaltiger, frischer und besser zu kochen. Aber so gut wie eine Oma kann das halt niemand..


Die letzten Tage habe ich leider unglaubliche Rücken- und Bauchschmerzen bekommen, was die Stimmung ein bisschen getrübt hat. Kann man nichts gegen machen, Eva sagt, es wäre ein eingeklemmter Nerv (oder sowas.. so gut ist mein Italienisch auch nicht), war halt aber doof. Zieht sich hier in Deutschland auch noch und wenn es nicht besser wird, brauch ich einen Arzt.

Comments

( 2 comments — Leave a comment )
superwoman
Aug. 14th, 2012 04:18 pm (UTC)
Es ist so schoen, dich so gluecklich zu sehen! Du verdienst wirklich alles Glueck dieser Welt!
farbe_im_topf
Aug. 14th, 2012 07:25 pm (UTC)
Dankeschön. :)
Ich bin eigentlich wirklich glücklich mit meinem jetzigen Leben. Man merkt es nicht immer, weil man natürlich seinen Frust eher rausschreiben muss, als sein Glück, aber es ist wirklich so.
( 2 comments — Leave a comment )

Latest Month

August 2014
S M T W T F S
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Page Summary

Powered by LiveJournal.com
Designed by Kenn Wislander